M15290 Isidorus Hispalensis: De summo bono. [Strassburg: Johann Prüss, z.T. mit Typen des Martin Flach d.Ä., nicht nach 1493]. 
Vorlage: Weimar HerzoginAnnaAmaliaB (Digitalisat).
Anm. Das nach dem Bibliotheksbrand 2004 vermisste Ex. Weimar HerzoginAnnaAmaliaB (vgl. Raffel: Weimar) wurde wieder aufgefunden. — Zum neu aufgefundenen Ex. Strasbourg Sem vgl. Schlaefli, Louis: Ein wiedergefundener Wiegendruck aus der Abtei Gengenbach. In: Die Ortenau 95(2015) S. 523–530: „Es diente, zusammen mit einem Andachtsbuch gleichen Umfangs, als Keil oder Unterlage einer Terrakotta, um sie ins Gleichgewicht zu bringen. Die zwei alten Bücher wurden entdeckt, als die infrage kommende Pieta umziehen musste“ (S. 523).
H 9283. VK 705. Grebe: Landen 5. CBB 2143. Ce³ I-202. CIH 1801. IBP 3286. Pell 6360. VB 1088. BSB-Ink I-640. CIBN I-81. Pr 1480. BMC I 303.IA 5138. Madsen 2124. Ohly-Sack 1726. 1727. Raffel: Weimar 514. Sack: Freiburg 2167. Schüling 528. 529. Voulliéme: Trier 790. ISTC ii00202000.
Bamberg SB (def.). Basel UB. Berlin *SB†, GrauesKloster
. Bonn *ULB
. Budapest BN. Chicago NewberryL. Dallas BridwellL (2 Ex., 1. Ex. Bl. 1 fehlt). Darmstadt ULB
(2 Ex.). Frankfurt (Main) UB (2 Ex.). Frauenfeld KantB. Freiburg Erzbisch, UB. Giessen UB (2 Ex., 1. Ex. def., 2. Ex. def.). Goslar ehem. SlgAdam. Innsbruck Servit
. Karlsruhe LB
(2 Ex.). Klagenfurt Bisch. København KglB (def.). Köln UStB
. Levoča K. London BL
. Lund UB. Mainz GutenbergM (3 Ex.). Mannheim UB
. München SB
(3 Ex., 1. Ex. Rubr. „1493“, s. aber Datierung). Norrköping StB. Paris BN. Rastatt Gy
. Strasbourg Sem (def.). Stuttgart LB
. Tartu BU. Trier StB. Warszawa BN. Washington (D.C.) LC (def.). Weimar HerzoginAnnaAmaliaB
. Xanten Stift†.
Gesamtüberlieferung: 46 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttps://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/M15290.htm • Letzte Änderung: 2017-03-31