12484 Pseudo-Hippocrates: De signis aegritudinum, lat. u. deutsch. [Memmingen: Albrecht Kunne, nicht vor 1491]. 
4 Bl. a. 33 Z. Typ. 5:87G, 6:87G. Rubr. γ, δ.
Tit. ⁌ Pꝛonoſtica ypocratis. cum alijs notat et.  Bl. 1b ⁌ Bꝛeuiſſima epiſtola ypocratis. Hec eſt de ſignis egritudinū ⁊ intelligētie vite ac moꝛtis: … Z. 6 … ⁌ Si  s habet doloꝛem vel timoꝛe in capite vel ī facie. … Endet Bl. 4b Z. 31 … v es  alles zoſamē pulveriſiern v es jn dē win trinck/ als ich  voꝛ gelert hann 
Vorlage: Berlin SB (Original). Stuttgart LB (Kopie).
Zur Datierung vgl. BMC II S. 602.
Anm. Vgl. Sudhoff, Karl: Frühdruck und Handschrift. Ein besonderer Beleg für ihre enge Verwandtschaft in einer medizinischen Inkunabel, einem Sonderdruck der „Prognostica Hippocratis“ mit einem Anhang lateinisch-deutscher Rezepte. In: Archiv für Geschichte der Medizin 9(1916) S. 200–208 (m. Textabdruck).
Reproduktionen: München SB (Digitalisat).
H 8675. Klebs 521.1. Saam: Kunne 89. Pell 5998. VB 1614. BSB-Ink P-800. Schlechter-Ries 928. ISTC ih00279100.
Berlin *SB. Chur TheolHochSch. Frauenfeld KantB. Heidelberg UB
. München SB
(2 Ex.). Paris AcadMed. Stuttgart LB
. Tübingen *UB
.
Gesamtüberlieferung: 9 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendrucke • © 2008 Anton Hiersemann, Stuttgart • https://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW12484.htm • Letzte Änderung: 2012-02-14