12267 Henselyn. [Lübeck: Mohnkopfdrucker (Hans van Ghetelen), nicht vor 1497, nach 1500(?)]. 
12 Bl. 〈a aa〉〈b bb〉⁶. 26 Z. Typ. 7:120G, 9:ca.190G. Rubr. γ. 6 Hlzs.
Tit. Henſelyn  Hlzs.  Henſelyns boek is dyt ghenant  Wyl vā der rechtferdicheyt eyn weynich lerē  De dyt kleyne bklyn kumpt toꝛ hant  Byddet hēſelyn. wylt em dyt nicht al toꝛ geck Darunter eingerückt (heyt keren  Bl. 1b Hlzs.  De dichter ſecht  Rechtferdicheyt lere in der yget  So volget ſe dy na in veler dget  … Bl. 2a Ick byn der olde henſelyn  Dꝛyncke ſus gerne van dem beſtē wyn  Hlzs.  De dichter deſſes bokes ſpꝛickt alſo  … Sign. b Henſelyn  … Endet Bl. 12b Z. 5 Myt rechtferdicheyt. barmeherticheyt  Vns flitich dar ynne pꝛyſen  So is vns bereyt. in der ewicheyt  Wy vns dar ſalich bewyſen  Merke wat dar is d u d  Hlzs. 
Vorlage: Hamburg SUB (Mikrofiche).
Anm. Fünf Hlzs. wurden dem niederdeutschen „Narrenschiff“, das 1497 in der Mohnkopfdruckerei erschien (GW 5053), 1 Hlzs. dem niederdeutschen „Totentanz“ von 1493 (Borchling-Claussen 272) entnommen, vgl. z. B. Schramm XII 226, 244, 291, 91.
Reproduktionen: Res.Publ. Unit 20.
C 2912. Borchling-Claussen 305. Schr 4202. ISTC ih00053900.
Hamburg *SUB
.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendrucke • © 2000 Anton Hiersemann, Stuttgart • https://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW12267.htm • Letzte Änderung: 2011-07-13