09182 Eberhard d.J., Herzog von Württemberg: Mandat betr. Einziehung des gemeinen Pfennigs gegen die Türken und Reichsfeinde. Stuttgart, 5.X.1496. [Reutlingen: Michael Greyff]. 
4 Bl. [a]. 46 Z. Typ. 8:92G. Init. p. Rubr. ε.
Bl. 1a Eberhart von gots gnaden Hertzog zů Wirttemberg  vnd zů Teck. Graue zů Mümppelgart ꝛc.  (L³)Ieber getrüwer Nach dem auff den gehalten künigklichenn tag zů worms  Durch vnſern allergnedigſten herꝛen den Rmiſchen künig. Ouch Churfürſten. Fürſten. vnd annder ſtennde des hailigen Reichs. zů nutz gůt auffenthaltung vnd fürgang deſſelben vnd Criſtenlichs gloubens v damit des ſtatlicher widerſtand dem vind. des namen vnſers herꝛen Ieſu chriſti. dem Türcken. vnd ander anfechternn des hailigen Reichs vnd tütſcher Nation mge geſchehenn. … Endet Bl. 3a Z. 30 … ain jeder wiſſe zůuerhütten. Geben zů Stůtgarten an Mitwochen nach ſant  Michelstag Anno domini ꝛc .Lxxxxvj. |. Bl. 3b u. 4 leer.
VB 1962.5. Ernst: Kestner-Mus. 152. ISTC ie00002700.
Berlin *SB†. Hannover KestnerM. Stuttgart SArch.
Gesamtüberlieferung: 3 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttps://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW09182.htm • Letzte Änderung: 2011-12-14