00888 Alexander Magnus. Historia Alexandri Magni, deutsch in der Fassung des Johann Hartlieb. Strassburg: Martin Schott, 10.XII.1488. 
108 Bl. a⁸b–n⁶o⁸pq⁶r⁸. Gez. [1]Folium.ij.–Folium.iij.[105]. 39 Z. Typ. 1:99G. Init. b. Rubr. α. 28 Hlzs.
Tit. xylogr Das bůch der geſchicht des gꝛoſſen  allexanders ჻  Bl. 1b Hlzs. Bl. 2a m. Blz. Folium .ij. ¶ Hie nach volget die hyſtoꝛi von dem groſſen Alexander wie die  Euſebius beſchꝛiben hat . Zu dem erſten doctoꝛ hartliebs von munchen voꝛrede.  … Bl. 3a m. Blz. Folium .iij. Z. 9 Der pꝛologus vnd voꝛrede Euſebij hebt ſich hie an in das büch  Alexandꝛi magni.  (d)Ie ſtreit vnd groſſen tät der vngelaubigē die do wa-ren voꝛ der zůkunfft Iheſu criſti … Bl. 3b Z. 26 (d)Ie aller weiſeſten von egypten die verſtůnden weten  vnd kunden die weytte lenge vnd bꝛäite vnd tieffe der  erden. … Sign. b (a)Ls nun alexander ward zwelff jar alte . er ward gelert  … Endet Bl. 107b Z. 22 … Wie aber die kriechē darnach gar lang herꝛſche-ten das vindt man in dem bůche de oꝛigine ſaxanoꝛum.  Hye endet ſich die hyſtoꝛi Euſebij von dem groſſen künig Alexander . Als die der hoch gelert doctoꝛ Iohann hartlieb czů Mün-chen durch liebe des durchleüchtigen fürſten Herczog Albꝛechts  ſäliger gedächtnu in teütſche tranſferiert vnd beſchꝛiben hat.  Getrucket vnd vollendet in der loblichen ſtat ſtraburg von Mar-ten ſchotten . An mitwochen nächſt nach vnſer Frawen tag do ſy  enpfangen ward . Des jaxs da man czelet nach chꝛiſti gepurt .M.cccclxxxviij. Iar.  Bl. 108 leer.
HC 791. Schr 3138. Schramm XIX Abb. 661. 792–816. Ce³ A-407. IDL 228. VB 2232. BSB-Ink H-287. Pr 399. BMC I 94.IB 1178. Borm: IG 85. Kat. Bibl. Schäfer 8. Kind: Göttingen 842. Schlechter-Ries 929. ISTC ia00407000.
Berlin Kupferstichkab, *SB
. Darmstadt ULB (def.). Göttingen SUB. Gotha ForschB
. Heidelberg UB
. Hilversum LibernaColl
. Karlsruhe LB
(2 Ex.). London BL
. Mainz GutenbergM. München SB
. New York PL. Nürnberg GermanNM. Stuttgart LB
. Williamstown ChapinL. Wolfenbüttel HerzogAugustB
.  — Ehem. Schäfer (Schweinfurt).
Gesamtüberlieferung: 17 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttps://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW00888.htm • Letzte Änderung: 2012-02-14