Augsburg
Erneuerung der Bestimmungen
1 Bl. eins. bedr. ? × 275 mm. 33+? Z. Typ. 2:105G. Init. c.
Reproduktionen: VE15 (Abb. 17). Eichstätt UB (Digitalisat).
Einbl 383. VE15 A-519. ISTC ia01212800.
Eichstätt UB
.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
Heiltumszettel
1 Bl. eins. bedr. 9 Z.
Z. 1 Von dem erdtrich darinne der wirdig leichnam ſant Vlrichs bischos ze Augſpurg verweſen iſt … Endet Z. 8 … Das iſt an manige  bewert worden. 
Anm. Nur bekannt durch eine Nachzeichnung des Buxheimer Bibliothekars Franz Xaver Krismer (auch: Crismer; 1734–1780) in „Historisch-Chronologische Abhandlung von den ersten Kuenstlern der Buchdruckerey in Augspurg, von derselben Anfang und Fortgang bis auf das Jahr M.D.“, Hs., Augsburg SStB, 2° Cod. H. 22 [6.III.2020], Einlage zwischen S. 188/189 (Abschnitt „Anmerckung die Buchdruckerey zu S. Ulrich und Afra betreffend“).Vgl. Künast, Hans-Jörg: Klosterdruckereien vom Spätmittelalter bis zum beginnenden 19. Jahrhundert – ein kirchlicher Impuls für Urbanisierungsprozesse. In: Urbanisierung und Urbanität. Der Beitrag der kirchlichen Institutionen zur Stadtentwicklung in Bayern. Hrsg. Helmut Flachenecker u. Rolf Kießling. München 2008. (Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte. Beih. 36.) S. 127–153, hier S. 138 Anm. 35. Zu Krismer vgl. Stöhlker, Friedrich: Die Kartause Buxheim 1402–1803/12. Neue Reihe: Die Kartäuser von Buxheim NF 1. Die Buxheimer Professmönche. Salzburg 1987. (Analecta Cartusiana. 96/1.), S. 175–177. — Fischer, Magda: Wissenschaftliche Netzwerke im 18. Jahrhundert: Inkunabelforschung in der Kartause Buxheim. In: Kartäusisches Denken und daraus resultierende Netzwerke vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Hrsg. Meta Niederkorn-Bruck. Bd. 1. Salzburg 2012. (Analecta Cartusiana 276/1.) S. 183–203.
Ehem. Kartause Buxheim (verschollen).
Gesamtüberlieferung: 0 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Ratserlass
1 Bl. eins. bedr. 265 × 230 mm. 38 Z. Typ. 7:92G. Init. f.
Z. 1 (A)Vſs bewegknu manigerlay vꝛſachen. hat ain Erſamer Rat hie zů Augſpurg Angeſehen vnnd erkennet: die  hauptmanſchafften. jnn diſer ſtat zůuernewen. wie hernach follget. Actum ſambſtags nach Doꝛothee. Anno  ⁊ .lxxxxviiij  Item die Oberſten hauptleüt jn allen viertailen: vnnd voꝛſtetten diſer ſtat: ſüllen jr zůgehꝛig vnder haupt-leüt die über zehen haüſer. ze hauptleüten veroꝛdnet ſind: der hautpmanffthalbē. von newen dingē: wie ſich gebürt vnd von  allter herkōmen iſt: jnn gelübde nemen. … Endet Z. 36 … die ſol er des nechſten tags darnach ſeinen oberſten  hauptloütē bey obgemelter püſs. durch ſchꝛifft vnuerzogenlich antzaigen. die es darnach ainem Erbern Rat überantwurten  ſüllen. domit der: oder die ſelben vngehoꝛſamen: zeſtraften beſtellt werden. 
Vorlage: Augsburg SStB (Einzelfoto).
Anm. Auflagenhöhe: 420 Exemplare (Hubay). Vgl. Haemmerle, Albert: Ein unbekannter Incunabeleinblattdruck des Erhard Ratdolt in Augsburg. In: Vierteljahreshefte zur Kunst und Geschichte Augsburgs 4 (1947/48) S. 3–8 (m. Abb.) — Honemann, Volker: Frühe Flugblätter. In: Pirckheimer-Jahrbuch 11(1996) S. 15–41 (m. Abb.) [12.VI.2019].
VE15 A-520. Ce³Suppl A-1213a. Hubay: Augsburg 206. ISTC ia01213500.
Ann Arbor SpauldingColl. Augsburg SStB.
Gesamtüberlieferung: 2 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Ursprung und Anfang
Vgl. Verf.Lex.² VI 356–366; XI 187–188; XI 988.
32 Bl. [a–d⁸]. 23–25 Z. Typ. 3:119G. Init. d, g, k, l, s (= u). Rubr. β. 6 Hlzs. Rotdr.
Reproduktionen: München SB (Digitalisat).
H 1942. Schr 3391. Schramm III Abb. 271. 259. 396. 420. 712. 713. Ce³ A-1213. BSB-Ink A-841. Hubay: Augsburg 205. ÖNB-Ink A-539. ISTC ia01213000.
Augsburg SStB (2 Ex.). München SB
. Washington (D.C.) LC
. Wien NB
.  — Christie’s (London) 26.III.2003 Nr 30.
Gesamtüberlieferung: 5 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
48(?) Bl. [a⁸(?)b–e¹⁰⁶f⁸]. 
Lage a unbekannt. Lage b verlassen die frawen mit heülen die xo  dē herren nū gegeben warend Er ward  auch bewznngen vō dē heyligen Bischoff zů ertten den vergifften tracken … Endet Bl. 48b Z. ? … v besicēt dz reych  welches eüch berait ist von anfang der  welt Amen  (L¹)audate dm in sanctis eius &c  Anno &c jm lxxxviij jar 
Vorlage: Schanze, Frieder: Seltene Drucke in einem Sammelband des 16. Jahrhunderts aus der Dombibliothek Hildesheim. In: Bücherschicksale. Hildesheim 1996. S. 353–375 Nr 13.
ISTC ia01213200.
Hildesheim DomB
(Lage a, Bl. β2 u. α10 fehlen).
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttps://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/AUGSBUR.htm • Letzte Änderung: 2012-11-26