Albrecht, Meister
Eigentlich Albrant.
Vgl. Eis, Gerhard: Meister Alprants Roßarzneibuch im deutschen Osten. Reichenberg 1939. Neudr. 1977. — Eis: Medizinische Fachprosa des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit. Amsterdam 1982 S. 164–166. (Amsterdamer Publikationen zur Sprache und Literatur. 4.)
Meister Albrecht, Kaiser Friedrichs "Schmied und Marstaller, von Konstantinopel".
00819 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. [Augsburg: Anton Sorg, um 1485]. 
32 Bl. [a–d⁸]. Gez. [1]Das ij. blat–Das xxviij.blat[4]. 24 Z. Typ. 4:109G. Rubr. γ.
Tit. Ein gůt erczney büchlin  der ro Auch wie man eī  yeglich pferde erkennē ſol  Bl. 2a m. Blz. ⁌ Das ij. blat ⁌ Diſes hernach geend büchlin von  erczney der ro oď pferd auch wie  man ein yeglich pferd erkennē ſol  bey ſeinē zaichē hat gemacht meyſter Albꝛecht keiſer Friderichs ſchmid vnd marſtaller von Conſtantinopel als bewäret v verſůchet.  ⁌ Die zaichen gůter pferd.  ⁌ Am erſten ſoll eī ro habē kurcze  ſpitzige oꝛen . ein dürꝛ haubt. … Sign. b wunden damit die der wurm gefreſ … Endet Bl. 28b Z. 16 … ein halben vierdūg wagenſchmieren das ſeud wol v ſtöll  es da in ein kalt waſſer vnd rür es  bi es geſtat  ⁌ Hienach volget das Regiſter di  büchlins daran du biſt vinden die  Titel . Auch ſein aigne zal was du  wild leſen an ſeinem blat  … Endet Bl. 32a Z. 23 … ⁌ Hie endet  ſich di büchlin von ercznei ď ro  Bl. 32b leer.
Klebs 28.1. Borm: IG 74. ISTC ia00352900.
Wolfenbüttel *HerzogAugustB
.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
00820 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. [Augsburg: Anton Sorg, um 1485]. 
28 Bl. [a–c⁸d]. Gez. [1]Das ij.blat–Das xxv blat [3]. 24 Z. Typ. 4:109G. Rubr. γ.
Tit. ⁌ Ein gůt erczney büchlin  der ro Auch wie man ein  yeglich pferd erkennen ſol  Bl. 2a m. Blz. ⁌ Das ij. blat ⁌ Diſes hernach geſchriben büchlin von  erczney der ro oder pferd Auch wie mā  ein yeglich pferde erkennen ſol bey ſeinen  zaichē hat gemacht maiſter Albꝛecht keiſer Friderichs ſchmid vnd marſtaller vō  Conſtantinopel alles wol bewäret vnnd  verſůchet.  ⁌ Gůte zaichen der pferd  Am erſten ſol ein ro haben kurcze ſpitzige oꝛen . ein dürꝛ haubt. … Lage b Der dritt hebt ſich an dem zagel da czů dē  … Endet Bl. 25b Z. 10 … ein halben vierdūg wagenſchmir das ſeud wol vnd ſtöll es dēn  in ein kalt waſſer v rür es bi es geſtat  ⁌ Hienach volget das Regiſter di büchleins darinnen du biſt vinden die Titel  Auch ſein aigne zal was du wildt leſen  an ſeinem blat  … Endet Bl. 28a Z. 23. … ⁌ Hie enndet  ſich di Regiſter von erczney ď ro.  Bl. 28b leer.
Klebs 28.2. Ce³ A-353. VB² 138.5 (158.10). ISTC ia00353000.
Berlin SB (Fragm. 2 Bl.). New Haven UL. Nürnberg GermanNM.
Gesamtüberlieferung: 3 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
0082010N Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. [Ulm(?): Johann Zainer d.Ä.(?), um 1492/93(?)]. 
20 Bl. AB⁸C. Gez. Das ii blat – Das xvij blat. 30 Z. Typ. 8:175G, 11:93G.
Tit. Von roſz ertzney.  Bl. 2a m. Sign. Aii u. Blz. Das ij blat Diſes hernach geſchꝛiben biechlin von ertznei  der roſz oď pferd Auch wie man ain yeglich pferd  erkenen ſol bei ſeinē zaichen hat gemacht maiſtre  Albꝛecht keyſer Friderichs ſchmid u marſtaller  von Conſtantinopel als bewärt vnd verſůcht  Gůte zaichen ď pferd Am erſten ſol ain pferd  habē kurtze ſpitzige oꝛē ain dürꝛ haubt. … Sign. b viertail eins bechers mit ſaltz v mach das lae v  … Endet Bl. 17a m. Sign. Cj u. Blz. Das xvij blat Z. 25 … ein halben vierdung wagen ſchmier das ſeud wol vnnd ſtelle es dann in ein kalt  waſſer vnd rür es biſz es geſtat  … Bl. 17b Hie nach volget das Regiſter diſzs  buchlins … Endet Bl. 19b Z. 13 Ein gůte hoꝛn ſalb an dem xvii.  Bl. 20 leer.
Vorlage: Augsburg SStB (Einzelfotos).
ISTC ia00353600.
Augsburg SStB.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
0082020N Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. [Augsburg: Johann Schaur, um 1494/1500]. 
16+? Bl. AB⁸[C?]. Gez. Das Erſt plat – Das [?] plat. 25 Z. Typ. 2*:97G. Init. h. Rubr. β. 1(?) Hlzs.
Bl. 1a Hlzs.  Ein gůt ertzney der roſz. Auch wie man  ein yegklichs pferd erkennen ſoll.  Bl. 2a m. Sign. Aij u. Blz. Das Erſt plat (D³)Iſes hernach geſchꝛiben büchlen von ertznei  der roß oder pferde. Auch wie man ein yegklich pferd erkennen ſoll bey ſeinen zeichen.  Vnd das hat gemacht Meiſter Albꝛecht keiſer Fride-richs Schmid vnd Marſtaller von Conſtantinopel.  Alles bewert vnd verſůcht.  Gůte zeichen der pferd.  ⁌ Am erſten ſoll ein pferd haben kurtze ſpitzige oꝛen.  ein dürr haubt. … Bl. 8b Z. ? ⁌ Mach ein lain mit kekot v leinl v ſchlach ym  … Sign. b unbekannt. Bl. 11a m. Blz. Das x plat perir den mit wein v eſſig vnd gib das dem pferd zů  trincken acht tag nach einander. … Bricht ab Bl. 16b Z. ?
Vorlage: Dane u. Lange.
Anm. Vgl. Dane u. Lange in Huntington Library Quarterly 60(1999) S. 471–474.
ISTC ia00353700.
San Marino (Calif.) HuntingtonL (def.).
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
1 Sp.404a Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. Augsburg: Johann Froschauer, 1494. 
H 12868. PDA 213.391.
Nicht nachweisbar.
00821 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. Ulm: Johann Zainer d.J., [14]98. 
20 Bl. a⁸bc⁶. Gez. [1]Das Erst blat–Das xvi blat [3]. 32 Z. Typ. 12:85G. Init. e. 3mal ders. Hlzs.
Tit. Ain gůt ertzney bůch der roſſe  Auch wie man ain yetlichs pferd erkennen ſoll.  Darunter Holzschnitt. Bl. 1b Holzschnitt. Bl. 2a m. Sign. aij u. Blz. Das Erſt blat (d)Iſes hernach geſchꝛiben büchlein . Von  ertzney der roß oder pferde . Vnnd auch  wie man ain yettlich pferd erkennen ſoll  bey ſeinen zaichē . das hat gemacht mayſter Albꝛecht kayſer Fryderichs ſchmid . vnnd mar-ſtaller von Conſtantinopel . Als bewärt vnnd ver-ſucht.  Von gten zaichen der pferd.  Am erſten ſoll ain pferd haben . kurtze ſpitzige oꝛen.  ain dürꝛ haubt. … Sign. b baumöl vnd ſpeck . alles geleich. vnd träff das alſo  … Endet Bl. 17a m. Sign. ciij u. Blz. Das xvi blat Z. 24 … .. halben vierdung wagenſchmir . das  ſeüd wol vnd ſtell es dann in ain kaltes waſſer vnd  rürß byß es geſteet .⁊c.  Bl. 17b (h)Ernach volgt das regiſter diß büchlins.  … Bl. 19b Gedꝛuckt z Vlm von Hannſen  Zainer Im .xcviij. Iar.  Darunter Holzschnitt. Bl. 20 leer ?
Klebs 28.4. Schr 3068. Ce³ A-354. Bohatta: Liecht. 250. Borm: IG 75. ISTC ia00354000.
Washington (D.C.) LC. Wolfenbüttel *HerzogAugustB
(def.).
Gesamtüberlieferung: 2 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
00822 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. [Strassburg: Mathis Hupfuff, [um 1499] [vielmehr Johann Prüss, um 1490]. 
24 Bl. A–E[F]. Gez. [1]Das II.blat–Das XX.blat[4]. 26 Z. Typ.  7:156G, 19:112G. Rubr. η.
Tit. wie man pferd artz-nien vnd erkennen ſol  Bl. 2a m. Sign. A u. Blz. Das ll. blat ⁌ Diſes hernach geend büchlin vonn erczney der  pferd . Auch wie man ein yeglich pferd erkennē ſol  bey ſeinē zeichen iſt durch furſten v her marſtaller züſamen geſetzt . v züm merem teyl bewert.  ⁌ Die zeichen guter pferd  ⁌ Am erſten ſoll ein ro haben kurcze ſpizige oꝛen  ein dür haubt. … Sign. b v tüe es da in dz voꝛig waſſeꝛ eins als vil als des  … Endet Bl. 20a m. Blz. Das XX. blat Z. 21 … ein halben vierdung wagenſchmierē  das ſeud wol vnd ſtölles da in ein kalt waſſer vnd  rür es bis es geſtat.  Bl. 20b leer. Bl. 21a ⁌ Die tafel wyſet alle ſtuck v artzny  yeclichs an ſynem plat noch der zale.  … Endet Bl. 23b Z. 25 ⁌ Hie endet ſich di buchlin von artzney der ro.  Bl. 24 leer.
Anm. Duntze: Anhang B Nr 1.
Klebs 28.3. Borm: IG 76. Voulliéme: Trier 1607. ISTC ia00353500.
London BL
(def.). Trier StB. Wolfenbüttel *HerzogAugustB
.
Gesamtüberlieferung: 3 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
00823 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. Ulm: Johann Zainer d.J., [14]99. 
20 Bl. a⁸bc⁶. Gez. [1]das Erst blat–Das xvi blat[3]. 32, Tab. 33 Z. Typ. 12:85G, 14:160G. Init. e. 3mal ders. Hlzs.
Tit. Ain gůt ertzney bůch der roſſe  Auch wie man ain yetlichs pferd erkennen ſoll.  Darunter Holzschnitt. Bl. 1b Holzschnitt. Bl. 2a m. Sign. aij u. Blz. Das Erſt blat (D)Iſes hernach geſchꝛiben büchlein . Von  ertzney der roß- oder pferde . Vnnd auch  wie man ain yettlich pferd erkennen ſoll  bey ſeinen zaichē . das hat gemacht mayſter Albꝛecht kayſer Fryderichs ſchmid . vnnd mar-ſtaller von Conſtantinopel . Als bewärt vnnd ver-ſucht.  Von gten zaichen der pferd.  Am erſten ſoll ain pferd haben . kurtze ſpitzige oꝛen.  ain dürꝛ haubt. …Sign. b baumöl vnd ſpeck . alles geleich . vnd träff das alſo  … Endet Bl. 17a m. Sign. ciij u. Blz. Das xvi blat Z. 24 … i. halben vierdung wagenſchmir . das  ſeüd wol vnd ſtell es dann in ain kaltes waſſer vnnd  rürß byß es geſteet .⁊.  Bl. 17b (h)Ernach volgt das regiſter diß büchlins.  … Endet Bl. 19a Z. 33 Ain gte hoꝛnſalb xvi  Bl. 19b Gedꝛuckt z Vlm von Hannſen  Zainer Im .lxxxxviiij. Iar.  Darunter Holzschnitt. Bl. 20 leer.
Klebs 28.5. ISTC ia00354050.
Görlitz *OberlausitzBWiss.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
00824 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. Ulm: Johann Zainer d.J., 1500. 
20 Bl. a⁸bc⁶. Gez. [1]Das Erst blat – Das xvi blat[3]. 32 Z. Typ. 12:85G, 13:160G. Init. e. 3mal ders. Hlzs.
Tit. Ain gt ertzney bch der roſſe  Auch wie man ein yetlichs pferd erkennen ſoll.  Hlzs.  Bl. 1b Hlzs. Bl. 2a m. Sign. aij u. Blz. Das Erſt blat (D)Iſes hernach geſchꝛiben büchlein . Vonn  ertzney der roß oder pferde . Vnnd auch  wie man ain yettlich pferd erkennen ſoll  bey ſeinen zaichē . das hat gemacht may-ſter Albꝛecht kayſer Fryderichs ſchmid . vnnd mar-ſtaller von Conſtantinopel . Als bewärt vnnd ver-ſucht.  Von gten zaichen der pferd.  Am erſten ſoll ain pferd haben . kurtze ſpitzige oꝛen .  ain dürꝛ haubt. … Sign. b baumöl vnd ſpeck . alles geleich . vnd träff das alſo  … Endet Bl. 17a m. Sign. ciij u. Blz. Das xvi blat Z. 24 … i. halben vierdung wagenſchmir . das  ſeüd wol vnd ſtell es dann in ain kaltes waſſer vnnd  rürß byß es geſteet .⁊c.  Bl. 17b (h)Ernach volgt das regiſter diß büchlins.  … Endet Bl. 19a Z. 33 Ain gte hoꝛnſalb xvi  Bl. 19b Gedꝛuckt z Vlm von Hannſen Zū  Im fünfftzehenhunderſten.  Hlzs. Bl. 20 leer.
Reproduktionen: Berlin SB (Digitalisat).
Nachtr 12. Klebs 28.6. Schr 3069. VB 2606.5. ISTC ia00354100.
Berlin *SB
.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
00825 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. [Nürnberg: Ambrosius Huber, nach 1500(?)]. 
14 Bl. [A]BC⁶. Gez. [1]ij–xij[2]. 36 Z. Typ. 1:88G, 2:140G, 5:340G. Rubr. α. 1 Hlzs.
Tit. Dieß puchleyn ſaget  wie man pferdt ertzneyen . vnd ein  yegklich pferdt erkennen ſol.  Hlzs.  Bl. 1b Dits hernach geſchꝛiben büchlein von  ertzney der Roß oder pferde/ Auch wie man ein yegklichs pferdt  erkennen ſol bey ſeinem zeychen/ Hat gemacht maiſter Al-brecht/ Kayſer Fridrichs ſchmidt v Marſtaller vō  Conſtantinopel/ Alles bewerdt vnd verſucht.  ¶ Gutte zeychen der pferdt.  ¶ Am erſten ſol ein pferdt haben kurtze ſpitzige oꝛen/ ein dürr haubt/ … Sign. b ¶ So ein pferdt den huffzwang hat.  … Endet Bl. 12b Z. 4 … einen halben vierdung wagen ſchmir/ das ſeud wol/ vnd ſtell  es dann in ein kalt waſſer/ vnd rür das biß es geſtat.  Hernach volget das Regiſter diß büch-leins/ … Endet Bl. 14a Z. 36 Ein gut hoꝛn ſalben der pferdt xij  Bl. 14b leer.
Anm. Laut CIH und ISTC ia00354200 stimmt das Ex. Budapest BN nicht mit der Beschreibung im GW überein.
HC 12867. C 224. Klebs 28.7. Schr 3070. CIH 114. VD16 A 1605. ISTC ia00354150. ia00354200.
Budapest BN. Dessau LB. Erlangen UB. Stuttgart LB
.
Gesamtüberlieferung: 4 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
00826 Albrecht, Meister: Arzneibuch der Rosse. [Nürnberg: Ambrosius Huber, nach 1500(?)]. 
14 Bl. ABC⁶. Gez. [1]ij–xij[2]. 36 Z. Typ. 1:88G, 2:140G, 5:340G. Init. a. 1 Hlzs.
Tit. Dieß puchlein ſaget  wie man pferdt ertzneyen . vnd ein  yegklich pferdt erkennen ſol.  Hlzs.  Bl. 1b Dits hernach geſchꝛiben büchlein von  ertzney der Roß oder pferde/ Auch wie man ein yegklichs pferdt  erkennē ſol bey ſeinem zeychen/ Hat gemacht meyſter Al-bꝛecht Keyſer Fridꝛichs ſchmidt v Marſtaller von  Conſtantinopel/ Alles bewerdt vnd verſucht.  ¶ Gutte zeychen der pferdt.  ¶ Am erſten ſol ein pferdt haben kurtz ſpitzige oꝛen/ ein dürr haubt/ … Sign. b ¶ So ein pferdt den huffzwang hat.  … Endet Bl. 12b Z. 4 … ein halben vierdung wagenſchmir/ das ſeud wol/ vnnd ſtell  es dann in ein kalt waſſer/ vnd rür das biß es geſtat.  Hernach volget das Regiſter diß büchleins/ … Endet Bl. 14a Z. 36 Ein gut hoꝛn ſalben der pferdt. xij  Bl. 14b leer.
Reproduktionen: Darmstadt ULB (Digitalisat).
Klebs 28.7. ISTC ia00354250.
Darmstadt ULB
.
Gesamtüberlieferung: 1 Exemplar/Fragment in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttps://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/ALBRMEI.htm • Letzte Änderung: 2011-12-14