00353 Aesopus: Vita et Fabulae. Prosabearbeitung des Romulus nebst Vita in der Übers. des Rinucius und Fabeln aus anderen Sammlungen, lat. Mit der deutschen Übers. von Heinrich Steinhöwel. Daran: Brunus Aretinus, Leonardus: De Guiscardo et Sigismunda. Deutsch von Nikolaus von Wyle (2. Translatze). [Augsburg: Anton Sorg, um 1479]. 
180 Bl. [a–s¹⁰]. Gez. [37]Das.erst.blat–Das.xxviij[15]. 33 Z. Typ. 2:118G. Init. a, e. Rubr. α. 207 Hlzs. KolTit.
Bl. 1a leer. Bl. 1b Holzschnitt. Bl. 2a ⁌ Vita Eſopi fabulatoꝛis clariſſimi e greco latina ꝑ  Rimiciū facta ad reuerendiſſimum patrem dominum  Anthonium Tituli ſancti Chriſogoni preſpiterum  Cardinalem.  (D)As leben des hochberümtē fa-beltichters Eſopi. au kriech-iſcher zungen in latein/ durch  Rimiciū gemachet/ … Z. 11 V  fürbas dz ſelb lebē Eſopi mit  ſeinen fabeln. die ettwa romulus vō athenis ſeinen ſun Thiberino au kriechiſcher  zunge jn lateī/ gebracht hat geſēdet/ v mer etlich ď fabel Auiani. auch doligami/ Aldefonſy. v ſchimpfredē  poggy vnnd anderer. yegklich mit jrem titel ob ver-zeichnet au latein. von doctoꝛe heinrico ſteinhöwel  ſchlecht vnd verſtentlich geteütſchet/ … Z. 22 … Zelob vnd ere dem durchleüchtigiſten Fürſten vnnd herꝛen herꝛen Sigmunden.  herczogen czu öſterꝛeych … Bl. 3b Z. 21 (E)Sopus iſt alle zeyt ſeines lebens überflüfſig  zů der lernung geweſen von dem glück eygner knecht … Lage b (D)O aber yeder heym gieng v eſopus xanto  … Endet Bl. 37b Z. 13 … dye lieſſen  ſy all als billich was mit ſöllichem tod auch vergan  ⁌ Hye hat ein ennde das leben Eſopi.  Bl. 38a m. Blz. Das .erſt. blat ⁌ Das Regiſter de erſten bůchs de hochberümpten  fabeltichters vnd meyſters Eſopi. … Bl. 38b ⁌ Die voꝛred Romuli philoſophi in das bůch Eſopi.  Darunter Holzschnitt. Z. 2 (R)Omulus ſeinem ſun von der  ſtat athenis heyl. Eſopus iſt  geweſen ein ſynnreicher mā  au kriechen. der durch ſeyn  fabeln die menſche gelert hat  wie ſich die in thůn v laſſen  halten ſöllent. … Endet Bl. 179b Z. 24 … Aber Tancredus nach vil  groſſem vnnd ellendem waynen vnnd auſſer ſpatem  rewen bewögt. thett er mit offenlicher vnnd ſcheyn-berer liebe aller von Salern. ſy beyde ſament jn eyn  grab vergraben.  Bl. 180a Holzschnitt. Bl. 180b leer.
1. Vita nach Rinucius. 2. Fabulae, lib. I–IV. nach Romulus. 3. Fabulae extravagantes. 4. Fabulae novae nach Rinucius. 5. Fabulae Aviani. 6. Fabulae collectae. Deutsch von Heinrich Steinhöwel. 7. Brunus Aretinus, Leonardus: De Guiscardo et Sigismunda, deutsch von Nikolaus von Wyle.
Anm. Beschreibung in MRFH [19.VII.2012].
HR 333. Schr 3028a. Ce³ A-120. ISTC ia00120000.
Dresden *Kupferstichkab. London VictoriaAlbertM (Bl. 1, 95, 96 u. 149–180 fehlen). New York MetropolMArt. Washington (D.C.) LC.
Gesamtüberlieferung: 4 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
Gesamtkatalog der Wiegendruckehttp://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW00353.htm • Letzte Änderung: 2010-08-03