Fusspfad zur ewigen Seligkeit
Titel auch „Die Ritterschaft“. Vgl. Verf.Lex.² VIII 104–106; X 1496. Zur hsl. Überlieferung vgl. den Handschriftencensus [17.IX.2010].
30 Bl. ab–d⁶ef. Gez. [4]I.–xxv[1]. 34 Z. Typ. 7:150G, 8:94G. Init. c, f, h, o. 25 Hlzs. DrM I (vielmehr VM des Jakob Köbel).
Tit. xylogr. Der fůſzpfadt tzů  gedr. der ewigen ſeligkeyt / diſz büchlein genant iſt / Der  vns gewyſen wirt durch einen geyſtlichen ritter mit  auſzlegung vnd beteutungē weltlichs ritterlichs ge-were vnd wapen  Hlzs.Bl. 1b (D²)em leſer diſz buchleins die  ewige ſeligkeit zuvor.  (M)It groſſer begird vnd ſunderm  fleiſz iſt diſz buchlin eim igklichē  criſten menſchen zů leſen / … Bl. 2a m. Sign. aij Z. 11 – Bl. 4a Z. 23 Tab.Bl. 4b Hlzs.Bl. 5a m. Sign. bj u. Blz. I. Dye vorrede diſz büchleins / in  welcher die geyſtlich ritterſchafft / der weltlichen ꝟglichē wirt / auch wie diſz zergēcklich  lebē gleychet der ewigen ſelikeit.  (D) (E¹)m nach als do ſpri-cht der heilig Iob / ſo iſt des menſchen leben nit anders dan ein ritterſchafft hie vff erden. … Sign. c Vnd das ſündige hertz das do herter iſt dann der  … Endet Bl. 29b Z. 10 … vnd gekrnet werdē mit der  kronen deſz lebens. dar zů helff vnns gott vnd ſandt  Irge. Amen.  Getruckt zů heidelbergk  Anno ⁊c. lxxxxiiij.  VMBl. 30 leer.
Anm. 1. Der Druck der ersten Lage (Tabula) erfolgte nach Drucklegung des Hauptwerks: Bl. 2a Z. 22 Das zweyt Capittel (da der trücker geirt vnnd  das drit geſetzt hat) …
Anm. 2. Digitalisat und Transkription auch in Deutsches Textarchiv [15.XII.2015].
H 7401. Schr 4076. Schramm XIX Abb. 589–614. Ce³ F-333. Pollard: MorganL 216. 570. Sack: Freiburg 1489. ISTC if00333000.
Darmstadt *ULB (Bl. 1–4). Freiburg *UB. Göttingen SUB. New York MorganL, PL.
Gesamtüberlieferung: 5 Exemplare/Fragmente in öffentlichen Einrichtungen.
H 7402. Schr 4079a.
Nicht nachweisbar. Wohl Verwechslung mit der vorhergehenden Nr.
Gesamtkatalog der Wiegendrucke • © 1990 Anton Hiersemann, Stuttgart • http://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/FUSSSEL.htm • Letzte Änderung: 2011-12-14